Sprache Sprache Sprache Sprache Sprache
Museum Frauenkultur Regional-International im Marstall (1734)
Schlosshof 23, 90768 Fürth
Das Museum ist barrierefrei

 

Wegbeschreibung

 

 

Museum
Öffnungszeiten und Preise

Kontakt:
Frauen in der Einen Welt e.V.
Postfach 210421
90122 Nürnberg
Tel: 0911-5980769
email: info(at)frauenindereinenwelt.de

youtube

Instagram

twitter

 

 

Museum Frauenkultur Regional–International im Marstall von Schloss Burgfarrnbach/Fürth

 08. Mai - 31. Oktober 2021
"Technik#Weiblich#Logisch -
digital - gendergerecht - nachhaltig"

(Eröffnungsvideo auf youtube)
 

 

PROGRAMM August/September

 

24.09.2021

16.00 Uhr

im Museum

Endlich wieder möglich: das Erzählcafé (pdf)
Zu Gast ist eine unserer Portraitfrauen, Ilse Schmitt. Sie ist eine der ersten Fernmelde-Inspektorinnen der Dt. Bundespost.
Sie erzählt aus ihrem Berufsleben, möchte aber auch mit den Anwesenden ins Gespräch kommen.
Moderation: Meta Zill

 

   

im Filmhaus Nürnberg,
Königstr. 93

Besuchen Sie auch die FrauenFilmtage 2021 in Nürnberg, die unser Netzwerk MuFFFiN organisiert. Im Anschluss an die Filme gibt es jeweils moderierte Gespräche.

Montag
20.09.2021
18.30 Uhr
"Die sichere Geburt - wozu Hebammen?" (Nähere Infos)
(Was macht eine physiologische Geburt sicher? Was sind die Folgen von Interventionen auf den Geburtsverlauf?)
Montag
11.10.2021
18.30 Uhr
"RBG - Ein Leben für die Gerechtigkeit" (Nähere Infos)
(Dokumentarfilm über Leben und Werk der US-am. Richterin Ruth Bader Ginsburg)
  Geplant sind zwei weitere Filme im November und Dezember.
Alle Informationen dazu auf der Webseite von MuFFFiN
   

31.07. - 06.08.2021

Mädchen in Technik und Naturwissenschaft –  na logisch!
Das Projekt „Patente Mädchen. Entdecken – Experimentieren –Entwickeln“ fand zum zweiten Mal im Museum Frauenkultur statt. Mehr dazu im blog 
   

 

 

NEU: Katalog zur Ausstellung
(252 Seiten, über 200 Abbildungen)
Ab sofort Bestellung hier möglich (10€ Schutzgebühr + Porto)

 

Streifzug durch Ausstellung und Programm '21

Museum online

Objekte der Woche, Überblick der Themen

 

aus der aktuellen Ausstellung

aus der Corona-Ausstellung aus der Museumssammlung                              
       
Virtuelle Eröffnung der Ausstellung 2021 (Eröffnungsvideo auf youtube)  
   
Knobelaufgabe für Kinder und Eltern (youtube)  
   
weitere Infos in youtube, Instagram, Facebook, und twitter
Entdecken Sie auch dort Einblicke, Häppchen, Geschichten und Kunst aus der Ausstellung.
 

 

 

Infos zum Museumsbesuch

 

Offizielle Öffnungszeiten des Museums (Info)
Führungen, Veranstaltungen, Begrenzung der Anzahl an Besucher*innen nach den tagesaktuell geltenden Vorschriften!
- mit den jeweils geltenden gesetzlichen Vorschriften (ab 23.08.21)
- mit Hygieneschutz

 

 

 

weitere Aktivitäten von
Frauen in der Einen Welt

   
 

Empfehlung für einen Besuch!
Der „Frankenbund“ feiert sein 100-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass gibt es die Wanderausstellung 'Franken um 1920'.
Erste Station ist das „ Museum für Franken“ in Würzburg (7.08.2021 – 10.10.2021). Näheres
Evelyn Gillmeister-Geisenhof aus Weißenburg ist Ausstellungskuratorin und Bezirksvorsitzende des Frankenbundes für Mittelfranken. Sie ist auch Mitglied von Frauen in der Einen Welt.  Lisl Bala, ebenfalls Mitglied unseres Vereins, war in der Ausstellung für die grafische Gestaltung zuständig.

Blick in die Ausstellung:
"Mode und Reformkleidung", "Theater und Politik", "Wohnungs- und Nahrungsnot"

   Aus aktuellem Anlass möchten wir nochmal auf unser Video zum Thema Verarbeitung von Gewalterfahrungen durch Textilarbeit hinweisen, das im Frühjahr 2021 entstanden ist.
Ausgangspunkt dieser Diskussion (dt., engl. span.) ist eine Einladung zur Reflexion und Kommentierung der virtuellen Ausstellung: "Unstitching gazes/ Destejiendo Miradas", frei übersetzt: „Ansichten (anders) sticken" aus Kolumbien.
Gaby Franger und Freyja Filip von Frauen in der Einen Welt / Museum Frauenkultur Regional - International, Pascale Goldenberg von Guldusi, Nesa Gschwend mit Living Fabrics, Gali Weiss von Making Marks und Berit Bliesemann de Guevara und Beatriz Arías von Unstitching Gazes kommentieren und reflektieren ihre Ansätze von Textilarbeit in und nach Konfliktsituationen. Alte Fäden werden aufgenommen und weitergesponnen, neue Verbindungen geknüpft. (youtube)
  The recording of a special online Mná 100 Seminar ("What would you put in a women's musuem"), as part of the Decade of Centenaries Programme, in partnership with International Association of Women's Museums: Link
   

Bibliothek Online:  Alle Zeitschriften von Frauen in der Einen Welt von 1990 bis 2003 und die vergriffenen Ausstellungskataloge finden Sie im Menü unter "Publikationen" - als pdf.  Unsere Publikationen versenden wir gerne portofrei. (Liste)

[Archiv "weitere Aktivitäten von Frauen in der Einen Welt"]

[Archiv "newsletter"]

 

 

Das Museum wird gefördert von:

 
Vermittlung:
Mädchen in Technik und Naturwissenschaft –  na logisch! [blog]
Literarisches Bufett:
"The Story of an African Farm", Olive E. A. Schreiner [blog]

 

 

PRESSESPIEGEL (mehr)
 

Rückblick Ausstellung 2020
"Technik#Weiblich#Logisch -
Frauen und Technik in der Metropolregion"

 

NETZWERKE