Sprache Sprache Sprache Sprache Sprache Sprache

Ausstellung 2019 (Kurzinfo)

 

Museum Frauenkultur Regional-International im Marstall (1734)
 

  Wegbeschreibung

Museum
Öffnungszeiten und Preise


Das Museum ist barrierefrei

Tel. Museum (während der Öffnungszeiten):
0911 - 59 80 769

Tel. (AB) Verein; Museum (außerhalb der Öffnungszeiten):
0911 - 98 205 464

 

 




 

Museum Frauenkultur Regional–International im Marstall von Schloss Burgfarrnbach/Fürth

"RÜCK BLICK NACH VORNE. 1989 - 2019 - 2030" (Programm)

Die Ausstellung 2019 nimmt das 30jährige Bestehen von Frauen in der Einen Welt zum Anlass, Fragen zu stellen:
Wie betreffen die Globalisierungsprozesse Frauen im Süden wie im Norden?
Wie kann über kulturelle Grenzen und gesellschaftliche Konflikte hinweg gemeinsam für soziale Gerechtigkeit und Frieden agiert werden?

Kunstwerke zeitgenössischer Künstlerinnen kommunizieren mit traditioneller Ton-
und Flechtkunst, mit Stick-und Webarbeiten aus Protest-und Menschenrechts-
bewegungungen. Sie sind Ausgangspunkte für Reflexionen zu Erinnerung, Protest
und Widerstand gegen Menschenrechtsverbrechen, Verlust von Heimat, 
Globalisierung, Raub von immateriellen Kulturgütern, Umweltzerstörung.

Der Austausch über praktizierte zukunftsfähige Strategien bietet Anregungen für Veränderungen im eigenen Verhalten und für weiteres Bearbeiten der Fragestellungen von nachhaltiger Entwicklung.

ACHTUNG: Das Begleitbuch zur Ausstellung ist soeben erschienen. Sie können es in unserem Museum erwerben. Hrsg. Gaby Franger; Grafik/Design: Elisabeth Bala; 37 Autorinnen; 256 Seiten (EUR 10.00 Schutzgebühr)
Katalogtitel   Inhaltsverzeichnis

 

Rückblick auf die internationalen Gespräche 2019 von Mahshad Afshar  (link vimeo) (link facebook)

 

Juli 2019

 

WICHTIGER HINWEIS ZU DEN WORKSHOPS:

Wir laden bis zu jeweils 20 Teilnehmerinnen – jung und alt, einheimische und eingewanderte Frauen, Kinder und Jugendliche – zu vier verschiedenen Workshops im Museum ein.
Die Teilnahme ist kostenlos, Mittagessen und Snacks sind inbegriffen. Kinderbetreuung ist möglich.
Verbindliche Anmeldung (auch der Kinder zur Betreuung) bis spätestens jeweils eine Woche vor dem Termin an: fidew.pr@gmail.com, Tel: 0911-729377

Samstag, 27. Juli
14:00 - 17:00 Uhr

Kärwaprogramm für Kinder und Erwachsene (pdf)

„Museen – Zukunft lebendiger Traditionen“
Workshops für Kinder und Erwachsene: „Alte Techniken in die Zukunft gedacht“
Ausgehend von Ausstellungsstücken bieten wir in Workshops für Kinder und Erwachsene eine Auswahl an traditionellen Techniken an, um mit Geweben zu gestalten und uns auszudrücken

Unkostenbeitrag 3,00 Euro pro Familie

 

 

 

 

 

NEUES VON UNS

Auch ein Teil der diesjährigen Ausstellung "Wie weiblich ist die Stadt? Fürth und die Partnerstädte" wandert. Ab 10.01. - 31.03.2019 wird sie in Midoun/Tunesien gezeigt. Weitere Partnerstädte haben ebenfalls Interesse, die Ausstellung in ihren Städten zu zeigen.

Unsere Ausstellung "ausgekocht" ist weiter gewandert. Sie können sie ab sofort im Frauenmuseum Meran besichtigen (09.11.18 bis 30.11.19). 
Sie können natürlich weiterhin den Katalog zur Ausstellung erwerben! (Schutzgebühr 10€) [Näheres]

Sie haben Interesse an unseren Zeitschriften, die der Verein von 1990 bis 2003 herausgegeben hat? Weil fast alle vergriffen sind, können Sie diese ab sofort als pdf-Dateien herunterladen. Sie finden diese im Menü unter "Publikationen" - "FidEW-Zeitschriften" (Liste)

Oktober 2018: Nürnberger Aktion "Wir feiern die Menschenrechte - feiern Sie mit!" Sie finden uns auf dem Plakat mit den Teilnehmern des runden Tisches in der Schlossstraße (jpg)

18 - 20/10/2018 1st Asian and European Conference of Women's Museums [EN]
(poster)

Juli 2018 "Wie weiblich ist die Stadt?" [DE] (youtube)

Juli 2018 reflection "ausgekocht" [EN] (article)

 

[Archiv]

 

 

 

Das Museum wird gefördert von: