Sprache Sprache Sprache Sprache Sprache Sprache

Ausstellungseröffnung im Stadtmuseum Erlangen mit Besuch des Botschafterehepaars aus Burkina Faso

 

 

AUSSTELLUNGSORTE

10. Mai - 22. Juni 2003 Mobiles Museum Frauenkultur Regional – International, Fürth
20. Mai - 29. Juli 2001 Stadtmuseum Herzogenaurach
1. Juli - 15. Juli Brauer- und Büttnermuseum, Weißenbrunn
7 . März - 6. Juni 1999 Naturkundemuseum, Coburg
7. März - 16. Mai 1999 Völkerkundemuseum, Wuppertal
24. Mai - 2. August 1998 Stadtmuseum Erlangen
1997/1998 KpZ im GNM, Nürnberg

 

  Wegbeschreibung

Museum
Öffnungszeiten und Preise


Das Museum ist barrierefrei

Tel. Museum (während der Öffnungszeiten):
0911 - 59 80 769

Tel. (AB) Verein; Museum (außerhalb der Öffnungszeiten):
0911 - 98 205 464

 

 




 

HOFFNUNGEN AUF EIGENES GELD - BIERBRAUERINNEN IN WESTAFRIKA UND IN FRANKEN

Die Bierbrauerinnen in Burkina Faso und Mali stellen aus Hirse das "Dolo" (Hirsebier) her. Meist arbeiten die Frauen in Arbeitsteilung und gemeinschaftlich, in der Hoffnung, durch den Verkauf des Dolo im "Cabaret" zu einem eigenen Einkommen zu gelangen. 

Das "Cabaret", ein Gehöft mit Brauherd, bildet das Zentrum der Ausstellung. Mit zur Ausstattung gehört die komplette Gerätschaft zur Bierherstellung und ein Schattendach, unter dem das Bier an die Gäste ausgeschenkt wird. Musikinstumente dienen zur Unterhaltung. 

Die Ausstellung wird ergänzt durch Kurzbiografien fränkischer Bierbrauerinnen. Die Erinnerungen der "Kochtopfbrauerinnen" vergangener Zeiten handeln, vergleichbar mit den westafrikanischen Frauen, von der Hoffnung, durch den Verkauf landwirschaftlicher Erzeugnisse eigenes Geld verdienen zu können.

Professionell ausgebildete Bierbrauerinnen in Franken wiederum ziehen Parallelen zwischen ihrer eigenen wirtschaftlichen Situation mit der von westafrikanischen Brauerinnen, bezogen auf den Konkurrenzdruck durch internationale Bierkonzerne.

 

 

 

zurück zu "Museum und Ausstellungen" Überblick

LEIHBEDINGUNGEN 

FLYER