Deutsch Englisch Spanisch Französisch Serbisch Türkisch

Museum
Öffnungszeiten und Preise


Das Museum ist barrierefrei

Tel. Museum (während der Öffnungszeiten):
0911 - 59 80 769

Tel. (AB) Verein; Museum (außerhalb der Öffnungszeiten):
0911 - 98 205 464

 

 




 

Museum Frauenkultur Regional–International im Marstall von Schloss Burgfarrnbach/Fürth

 

Unsere Ausstellung "Wie weiblich ist die Stadt? Fürth und die Partnerstädte" ist beendet!
Unser Museum macht Winterpause bis zum 3. Mai 2019!

Freuen Sie sich auf unsere neue Ausstellung, die Sie ab 4. Mai 2019 besuchen können!​​​​​​​

"RÜCKBLICK NACH VORNE. 1989 - 2019 - 2030"
Die Ausstellung 2019 nimmt das 30jährige Bestehen von Frauen in der Einen Welt zum Anlass, Fragen zu stellen:
Wie betreffen die Globalisierungsprozesse Frauen im Süden wie im Norden? Wie kann über kulturelle Grenzen und gesellschaftliche Konflikte hinweg gemeinsam für soziale Gerechtigkeit und Frieden agiert werden?

1. Globale Migration und ihre Auswirkungen auf Frauen
(Care Chains/Heiratsmigration/Fluchtursachen)

2. Friedensbewegungen und Kooperationen über feindliche Grenzen hinweg

3. Ökonomische Selbständigkeit und nachhaltige Entwicklung

4. Selbstbestimmung in jeder Lebensphase (kollektiv wie individuell)​​​​​​​

 

Hinweise und Tipps für November 2018 - April 2019

 

Infos zur Ausstellung "Wie weiblich ist die Stadt?" finden Sie noch hier unter der Rubrik "Museum und Ausstellungen"

Sie können natürlich weiterhin den Katalog zur Ausstellung erwerben! (Schutzgebühr 10€) [Näheres]

 

Auch wenn das Museum geschlossen hat:
Wir informieren Sie weiterhin auf dieser Seite und mit unserem Newsletter über "Neues von uns".

Ein Besuch im Stadtmuseum Fürth lohnt sich Ausstellung "Fürth - 200 Jahre eigenständig" (bis 14. April 2019)
aus dem Veranstaltungsprospekt:
"Das Museum Frauenkultur Regional-International wirft ergänzend einen Blick auf die Rolle(n) der Frau in jenem Zeitraum und stellt Portraits von Frauen aus Fürth vor."

Vorschlag für Reisefreudige
Besuchen Sie unsere Ausstellung "ausgekocht" im Frauenmuseum Meran (09.11.18 bis 30.11.19). ORF-Beitrag dazu
Vorschlag für Lesefreudige Unsere Zeitschriftenreihe, die der Verein von 1990 - 2003 herausgegeben hat, birgt viele überraschende Titel und Artikel, die genauso oder nur wenig verändert heute geschrieben sein könnten.
Weil fast alle Zeitschriften vergriffen sind, können Sie diese ab sofort als pdf-Dateien herunterladen. Sie finden diese im Menü unter "Publikationen" - "FidEW-Zeitschriften" (Liste)
   

 

 

 

 

 

NEUES VON UNS

Unsere Ausstellung "ausgekocht" ist weiter gewandert. Sie können Sie ab sofort im Frauenmuseum Meran besichtigen (09.11.18 bis 30.11.19). ORF-Beitrag dazu

Sie haben Interesse an unseren Zeitschriften, die der Verein von 1990 bis 2003 herausgegeben hat? Weil fast alle vergriffen sind, können Sie diese ab sofort als pdf-Dateien herunterladen. Sie finden diese im Menü unter "Publikationen" - "FidEW-Zeitschriften" (Liste)

Oktober 2018: Nürnberger Aktion "Wir feiern die Menschenrechte - feiern Sie mit!" Sie finden uns auf dem Plakat mit den Teilnehmern des runden Tisches in der Schlossstraße (jpg)

18 - 20/10/2018 1st Asian and European Conference of Women's Museums [EN]
(poster)

Juli 2018 "Wie weiblich ist die Stadt?" [DE] (youtube)

Juli 2018 reflection "ausgekocht" [EN] (article)

 

[Archiv]

 

 

 

Das Museum wird gefördert von: