Deutsch Englisch Spanisch Französisch Serbisch Türkisch

Museum
Öffnungszeiten und Preise


Das Museum ist barrierefrei

Tel. Museum (während der Öffnungszeiten):
0911 - 59 80 769

Tel. (AB) Verein; Museum (außerhalb der Öffnungszeiten):
0911 - 98 205 464

 

 




 

Museum Frauenkultur Regional–International im Marstall von Schloss Burgfarrnbach/Fürth

 

Freuen Sie sich auf die neue Ausstellung:
"Wie weiblich ist die Stadt? Fürth und die Partnerstädte"
Limoges/Frankreich, Marmaris/Türkei, Midoun/Tunesien, Paisley/Schottland, Xylokastro/Griechenland
Start: Samstag 5. Mai 2018, 11 Uhr (Flyer)

 

In jeder Stadt stellen Frauen etwa die Hälfte der Bewohnerschaft. Aber wird das auch sichtbar?

Wie viel Einfluss haben Frauen auf das Geschehen in der Stadt, welche Positionen in der Kommunalpolitik und in zentralen Bereichen der Stadt nehmen sie ein?

Wie werden ihre Leistungen gewürdigt und welchen Platz haben sie im Gedächtnis der Stadt?

Wo treffen sie sich und wo verweilen sie gerne?

Was macht eine Stadt für ihre Bewohnerinnen attraktiv?

Was wünschen sie sich von ihrer Stadt?

Mit Daten, Bildern, Portraits, Geschichten und Installationen zu Fürth, Limoges, Marmaris, Midoun, Paisley und Xylokastro werden Antworten gesucht.

Und Visionen internationaler Künstlerinnen machen Lust auf eine weiblichere Stadt.


Unser Programm im August

Wir haben nur sonntags geöffnet.
Eine Führung durch die Ausstellung erfolgt wie üblich um 15.00 Uhr.
 

Unser Programm im September

Freitag 07.09.
16.00 Uhr
 

Erzählcafé im Museum - offen für ALLE aus Stadt und Land (pdf)

Warum verlassen wir unser „Dorf“ und besuchen die „Stadt“? „Ausbüchsen“ oder was?

Leitung: Team Museum Frauenkultur und Meta Zill, AWO

Eintritt frei

Donnerstag 13.09.
18.00 Uhr

Zu Gast im Museum:
ErzählerInnen aus „Märchen-im-Turm“, Nürnberg (pdf)

Wir lassen uns verzaubern von Märchen aus den Ländern der Partnerstädte Fürths und genießen regionale Köstlichkeiten aus Frankreich, Griechenland, Schottland, Türkei, Tunesien und: Franken!

Eintritt: 12,- Euro, incl. Speisen und Getränke

Sonntag 23.09.
15.45 Uhr

„Visionen für eine Stadt für ALLE“ (pdf)

Ausgehend von weiblichen Sichten auf die Realität in Kommunen werden Visionen für eine weiblichere Stadt entwickelt, die eine bessere Stadt für ALLE sein kann.
Die Einblicke in Geschichte und Gegenwart des weiblichen Teils der Bevölkerung aus Fürth und den Partnerstädten liefern Mosaiksteinchen dafür.

Führung: Tijana Jakovljević-Šević und Team Museum Frauenkultur

Eintritt: 1 Türmchen

Sonntag 23.09.
17.00 Uhr

„Glückwunsch, Frau Fürth!“ (pdf)

So heißt ein Theaterstück zum Jubiläum der Stadterhebung von Fürth. Fünf Frauen gratulieren in heiteren, mundartlichen Versen der Heimat-bzw. Nachbarstadt Fürth und erwähnen in einem kurzen geschichtlichen Rückblick besonders die Töchter der Stadt, die bahnbrechend wurden für ihre Zeit.

Text: Gisela Siemoneit

Eintritt: 1 Türmchen

Dienstag 25.09.
18.00 Uhr

„Die Stadt der Frauen“ (pdf)
Lesung der Zeitschreiberinnen aus dem eckstein in Nürnberg
Biografische Texte zum Thema der Ausstellung

Feinsinnig und nachdenklich, realistisch und reflektiert lassen die Zeitschreiberinnen an ihren Lebenserinnerungen teilhaben und präsentieren Geschichten, in denen Stadterlebnisse aus weiblicher Perspektive betrachtet werden.
Mit Visionen und Wünschen für die Zukunft gestalten sie eine „Stadt der Frauen“.

In Kooperation mit der Evangelischen Stadtakademie Nürnberg www.evangelische-stadtakademie-nuernberg.de

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen

Samstag 29.09.
11.00 - 17.00 Uhr

"Wir spielen, schauen, staunen..." (pdf)

Neben der aktuellen Ausstellung bietet das Museum Spiele, Kulinarisches und die Möglichkeit für Gespräche und Austausch für Groß und Klein.

Außerdem zeigt die Stiftung Sozialidee mit Deutsch im Koffer interkulturelles, mehrsprachiges Schattentheater für Kinder
jeweils 15 Minuten zu folgenden Zeiten:

Deutsch-Türkisch ab 12:00 Uhr und 15:00 Uhr
Deutsch-Arabisch ab 12:30 Uhr und 15:30 Uhr

Veranstalter: Museum Frauenkultur Regional – International in Kooperation mit dem Multikulturellen Frauentreff e.V. und der Stiftung Sozialidee gGmbH
Unterstützt vom Integrationsbüro der Stadt Fürth

Der Eintritt ist frei

   

 

 

 

 

 

NEUES VON UNS

Juli 2018 "Wie weiblich ist die Stadt?" (youtube)

Juli 2018 reflection "ausgekocht" (article)

Unsere Ausstellung "ausgekocht" geht auf Reisen. Im Herbst 2018 können Sie sie in Meran wieder ansehen.

Wir stellen uns vor (youtube)

[Archiv]

 

 

 

Das Museum wird gefördert von: