Sprache Sprache Sprache Sprache Sprache Sprache

"Meine Beine lernen – Gehen"

Veröffentlicht am 24.11.2018

Wie viele Menschen machen sich auf ihren Weg in langen Fußmärschen auf unwegsamem Gelände, um von Punkt A zu Punkt B zu gelangen.

Zu den Erinnerungen an meine Kindheit gehört auch das Barfuß-gehen in schroffen Furchen und über abgeerntete Felder, wo harte Stoppeln sich schmerzhaft in die nackten Fußsohlen bohrten.

Wie viele Begriffe für „Gehen“ verwendet die deutsche Sprache in übertragenen Bedeutungen: auf- und abgehen, vor- und nachgehen, das „Für- und Widergehen“, ein Unter- und ein Übergehen, das Durchgehen und ein Weitergehen…

Meine Beine lernen - Werkzeuge für die Passage.

 

Bilder und Text: Lisl Bala
Die Bilder waren Teil der Ausstellung 2018 "Wie weiblich ist die Stadt? Fürth und die Partnerstädte". Der Text ist dem Ausstellungskatalog entnommen.

          

 

 

 

weiter zur Ausstellung "Wie weiblich ist die Stadt? Fürth und die Partnerstädte"
zurück zur Übersicht der Kategorie "Rück Blick Nach Vorne"
zurück zur "Startseite"